» Eschenburg zeigt tolle Moral und gewinnt verrücktes Spiel
A1-Junioren: Eschenburg zeigt tolle Moral und gewinnt verrückte...
13.05.
2017
Niklas Kraus trifft dreimal und Jona Kilian trifft mit einem direkten Freistoß in der Nachspielzeit

Die A-Junioren von Eschenburg erwischten einen sehr guten Start in die Partie. Schon in der vierten Minute des Spiels ergab sich für Eschenburg eine 100-prozentige Torchance; nach einer sehr gelungenen Kombination über Tobias Horch, Niklas Kraus und Justus Born, der den Ball am Fünfer querlegte, konnte leider Jona Kilian den Ball im leeren Tor nicht unterbringen. In der 12. Minute konnte Niklas Kraus einen Befreiungsschlag von Jolucsonne Holighaus an der Mittellinie erlaufen und nach einen 40-Meter-Sprint mit einem Linksschuss eiskalt in die linke Torecke Eschenburg in Führung schießen; die beiden Abwehrspieler waren im Sprint und der Torwart beim Schuss chancenlos. Eschenburg setze in der Folgezeit den Gegner früh unter Druck und erspielte sich weitere Möglichkeiten. In der 40. Minute konnte die Führung ausgebaut werden. Jona Kilian eroberte nach einem Sprint den Ball an der Eckfahne und über Jan Schmidt konnte der Ball zu Niklas Kraus an den 16er gepasst werden, der einen Abwehrspieler von Lang-Göns überlupfte und den Ball diesmal mit einem Rechtsschuss ins rechte Toreck abschloss. Mit diesem verdienten 2:0 ging es auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte erwischte Lang-Göns den besseren Start. In der 65. Minute konnte der Ball auf der linken Abwehrseite der Eschenburger nicht geklärt werden und eine Bogenlampe bzw. verunglückte Flanke von dem Lang-Gönser Luca Tim Kraus flog über den Torwart Johannes Dietrich und landete irgendwie im Eschenburger Tor. Die anschließende Eschenburger Verunsicherung nutze Lang-Göns und erzielte in der 75. Minute den Ausgleich. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht geklärt werden und Sielas Höpfner konnte den Ball aus 16 Meter Torentfernung mit einem strammen Schuss in die linke Ecke unhaltbar abschließen. Eschenburg schüttelte sich kurz und konnte in der 80. Minute wieder mit 3:2 in Führung gehen. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Niklas Kraus und Jona Kilian konnte Niklas Kraus freistehend vor dem Torwart den Ball eiskalt in der linken Torecke unterbringen. In der 90. Minute konnte Lang-Göns abermals ausgleichen. Nach einem unberechtigten Eckball konnte Luca Tim Kraus per Kopfball das 3:3 erzielen. Eschenburg bewies Moral und versuchte in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer zu erzielen. In der 93. Minute wurde der Aufwand belohnt und Jona Kilian erzielte mit einem direkten Freistoß aus 18 Meter in den rechten Torwinkel das erlösende 4:3. Der Jubel war grenzenlos.

 „Unsere Mannschaft hat nach letzter Woche wieder eine tolle Moral gezeigt und mit viel Willen das Spiel in der Nachspielzeit noch gewonnen. Wir versuchen die positiven Erfolgserlebnisse der letzten Wochen mitzunehmen und die letzten beiden Spiele der Saison erfolgreich zu bestreiten“, so das Trainerteam Michael Heinz und Markus Kraus nach dem Spiel.

Tore: 1:0 Niklas Kraus (12.), 2:0 Niklas Kraus (40.), 2:1 Luca Tim Kraus (65.), 2:2 Sielas Höpfner (75.), 3:2 Niklas Kraus (78.), 3:3 Luca Tim Kraus (90.), 4:3 Jona Kilian (93.)


Es spielten: Johannes Dietrich - Nicholas Pfeifer (62. Agon Krasniqi), Emre Güven (50. Marvin Gümbel), Daniel Wagner, Jolucsonne Holighaus (80. Janis Kring) - Robin Kraus, Tobias Horch - Jan Schmidt (75. Jan-Niklas Kaletta), Niklas Kraus, Jona Kilian - Justus Born 

Von: Markus Kraus